Asbjørn – Moonia

Nach The Love You Have In You und Kiddo folgt nun die siebte Auskopplung aus Asbjørns Pseudo Vision – Serie. Moonia heißt der neue Track und wurde inspiriert durch die Begegnung mit einem Mädchen namens Mounya auf dem diesjährigen Hamburger Dockville Festival. Die Erfahrungen, die Asbjørn seit seinem Umzug in die deutsche Hauptstadt gemacht hat, verarbeitet der Däne ebenfalls darin. „I just moved to Berlin and Moonia is very much a tribute to the youth culture here.“ sagt Asbjørn selbst dazu. Alle Songs aus der Pseudo Vision – Serie bereiten den Hörer langsam auf das anstehende (gleichnamige) Album vor, welches im Frühjahr nächsten Jahres erscheinen wird. Und natürlich gibts auch wieder was fürs Auge:

About Us

PASSIØN PARTY ist ein Musikblog aus Berlin rund um Indie, Synthie Pop, Electronica, Future Bass & Beats. Mit täglichen Updates und monatlichen Playlists auf Soundcloud und Spotify. Seit 2011.

VICE