Elliot – Make Love To Me

Hinter Elliot steckt der schwedische Lo-Fi Singer / Songwriter und Produzent Ellioth Axelsson. Mit »Make Love To Me« gibt’s seit heute seine Debütsingle zu hören, die beim schwedischen Label Icons Creating Evil Art (Flora Cash, Emmecosta, Novah, Brothers Among Wera) erschien. Als Inspirationsquelle nennt Elliot unter anderem die Experimental Pop Szene aus Los Angeles mit Namen wie John Maus oder Ariel Pink, auch nen Hauch von der Experimentierfreudigkeit von Animal Collective oder Panda Bear ist darin zu hören. Hypnotisch!

“I was sitting in my disgusting bachelor frog pad and got blown off by some teeny back-and-forth-text-me-later-mamacita and I channeled like 4 months of sexual frustration into a crackled white guy Smokey Robinson-song.” – Elliot

No Comments Yet

Comments are closed

About Us

PASSIØN PARTY ist ein Musikblog aus Berlin rund um Indie, Synthie Pop, Electronica, Future Bass & Beats. Mit täglichen Updates und monatlichen Playlists auf Soundcloud und Spotify. Seit 2011.

VICE