Surf Rock & French Chanson: Requin Chagrin mit »Sémaphore«

Requin Chagrin aka Marion Brunetto aus Frankreich veröffentlichte am Freitag die neue Single »Sémaphore« zusammen mit einem Video. Am 25. Januar wird ihr neues Album erscheinen.

Hinter dem fast widersprüchlichen Namen (“Trauriger Hai”) verbirgt sich ein hypersensibles Tier mit einer scharfen Zunge, das in den extremen Tiefen des Chansons schwimmt und gleichzeitig die Pop- und Rock-Barrels surft. Für ihr zweites Album fand die Sängerin, Songwriterin, Komponistin und Musikerin Requin Chagrin aka Marion Brunetto etwas Besseres als die Docks: ein Semaphor, eine Leuchte, um sich vor dem Auge ihrer emotionalen Stürme zu retten.

Requin Chagrin ist das erste Signing auf dem KMS Records, dem eigenen Label von Nicola Sirkis (Indochine). Als Teil von Sony Music und als allererste Veröffentlichung des Labels ist “Sémaphore” in vielerlei Hinsicht ein direkter Abkömmling von Sirkis’ Band Indochine. Vor allem aber passt das Album perfekt zu den gemeinsamen Vorfahren, seien es New Wave, Yéyé, britischer Noisy-Pop oder Sommerlieder, die von den Wolken verdeckt werden. “Ihre Stimme, ihre Welt, der Sound der Band…. Ich liebte sofort alles an Requin Chagrin”, erklärt Nicola.

About Us

PASSIØN PARTY ist ein Musikblog aus Berlin rund um Indie, Synthie Pop, Electronica, Future Bass & Beats. Mit täglichen Updates und monatlichen Playlists auf Soundcloud und Spotify. Seit 2011.

VICE