Voyou mit neuer Single »Les bruits de la ville« (feat. Yelle)

Der französische Künstler Voyou veröffentlichte vor wenigen Tagen seine neue Single »Les bruits de la ville« featuring Yelle inklusive Video! Sein gleichnamiges Debütalbum wird am 15.02.19 erscheinen.

Anfang 2018 betrat ein sonderbarer junger Mann die Bühne, und mit ihm auch ein zukünftiger Hit namens “Seul sur ton tandem” (“Allein auf deinem Tandem”). Mit dem Teufel im Auge und einer Trompete in der Hand machte Thibaud Vanhooland aka Voyou mit seinen sensationell fröhlichen Rhythmen und einer packenden Live-Show schnell auf sich aufmerksam, dank Auftritten bei den französischen Festivals Viellies Charrues und Fnac Live, hierzulande beim diesjährigen Pop Kultur Festival und dem Reeperbahn Festival, sowie Support Slots für Fishbach, Polo & Panund Eddy de Pretto.

In einer dringlichen Demonstration des sorglosen Seins entwirft Voyou ein gut gemeintes Bild seiner Zeit und entscheidet sich, Mitgefühl und Freundschaft in den Mittelpunkt seiner Musik zustellen. “Les bruits de la ville” (“Geräusche der Stadt”), seine neue Single, erzählt die Geschichte eines Mädchens, das eine Großstadt entdeckt. “Auch wenn ich über mich selbst spreche, leihe ich den Charakteren meine Stimme”, gesteht Voyou, der kürzlich aus Nantes nach Paris kam. Er schlug daher Yelle vor, die Hauptrolle zu übernehmen.

Seine Musik oszilliert zwischen naturalistischem Chanson und fröhlichem Electro, an der Schnittstelle zwischen der angenehmen Nonchalance von Mac DeMarco und dem Wohlwollen von Alain Souchon. Mit beeindruckender Freiheit und Reichtum spiegeln seine Geräusche der Stadt das Versprechen einer gewaltigen Form von Pop wider. Ein Versprechen, das Voyou in jeder Hinsicht einhalten will.

Nach dem Musikvideo von „Seul Sur ton tandem“ haben sich Voyou und der Video-Regisseur und Illustrator Vincent Castant für „Les bruits de la ville“ wieder zusammengetan. Das verrückte Genie, der für die Webserie ”Ouais j’vois ouais’’, sowie Jacques’ Musikvideo „Dans la radio“ verantwortlich war, inszeniert nun die Reise von Voyou und Yelle durch ein magisches Paris.

Vincent Gastant ließ seiner Phantasie freien Lauf und erschuf eine einzigartige Ästhetik, sowohl für Heimwerker als auch für Virtuosen. In dieser Welt, inspiriert von den unmöglichen Perspektiven des niederländischen Künstlers Escher, von Stefan Larsonns beunruhigenden digitalen Architekturmanipulationen sowie Walt Disneys Zauberlehrling, kann man sehen, wie sich Treppen auf den Kopf stellen, U-Bahnen fliegen und den Eiffelturm, der Trompete spielt. Paris ist in der Tat ein Fest fürs Leben.

About Us

PASSIØN PARTY ist ein Musikblog aus Berlin rund um Indie, Synthie Pop, Electronica, Future Bass & Beats. Mit täglichen Updates und monatlichen Playlists auf Soundcloud und Spotify. Seit 2011.

VICE