Kelsey Lu veröffentlicht Debütalbum »Blood«

Die amerikanische Sängerin, Produzentin und Cellistin Kelsey Lu hat ihr langersehntes Debütalbum »Blood« veröffentlicht. Nach ihrer »Church« EP (2016), die sie in einem einzigen Take in einer katholischen Kirche in Brooklyn einspielte und Vorab-Singles wie »Due West«, einem 10cc Cover zu »I’m Not In Love« und der gleichnamigen Leadsingle »Blood« ist das Debütalbum nun seit dem 19.04. erhältlich. Passend zum Release erschien auch die atemberaubende Colors Session zur Single »Blood«.

Am 22. Juli kommt Kelsey Lu übrigens für ein einziges Deutschlandkonzert nach Berlin (Berghain Kantine).

Der dreizehn Stücke umfassende Longplayer entstand unter der Mitwirkung von Rodaidh McDonald (The xx, Sampha, Kanye West), Jamie xx (produzierte bei den Songs »Why Knock for You« und »Foreign Car« mit), Skrillex (»Due West«), Adrian Younge (Kendrick Lamar, Jay-Z, Common) und ihrer Schwester Jessica McJunkins (Violine). Das Coverartwork stammt von Star-Fotograf Tyler Mitchell

»Blood« erschien am 19.04. bei Columbia Records.

About Us

PASSIØN PARTY ist ein Musikblog aus Berlin rund um Indie, Synthie Pop, Electronica, Future Bass & Beats. Mit täglichen Updates und monatlichen Playlists auf Soundcloud und Spotify. Seit 2011.

VICE