Samm Henshaw mit neuer Single »The World Is Mine« + Video

Der britische Soul-Sänger Samm Henshaw präsentiert das offizielle Video zu seiner aktuellen Single »The World Is Mine«. Die Single selbst erschien vor zwei Wochen bei Columbia Records und feierte Radiopremiere bei Mistajams “Jam Hot” Show auf BBC Radio 1.

Wie bei Samm Henshaw üblich, kommt die Single nicht nur mit einem großartigen Lyric Video daher, sondern auch mit einem super ästhetischen offiziellen Video!

»The World Is Mine« ist eine soulige Nummer, die den Nas Klassiker »Made You Look« (2002) aufgreift und sampelt. Mit Henshaws sanftem und souveränem Gesang ist es ein selbstbewusster Track, der eine musikalische Reife aufzeigt, die weit über sein Alter hinaus geht. Produziert wurde der Track von Pop & Oak, einem preisgekrönten Songwriting- und Produzenten-Duo, das bereits mit Größen wie Ariana GrandeMiguelKehlani und Rihanna zusammengearbeitet hat.

Henshaw wurde in diesem Jahr u.a. von YouTube, The Independent, Metro und Blues & Soul als “One To Watch 2019” betitelt und startete das Jahr auf hervorragende Weise: gemeinsam mit dem Hip-Hop Duo EARTHGANG aus Atlanta veröffentlichte er den Gospel-Hit »Church«. Der Track hat bis heute über 7 Millionen Spotify-Streams gesammelt und es auf die BBC Radio 1 B-Listegeschafft.

Es folgten eine ausverkaufte Show im Electric Brixton im Mai und eine Headlineshow im Scala im vergangenen Oktober. Kürzlich war Henshaw auf Tour und arbeitete mit Künstlern wie Chance The RapperPharrell,Rag’n’Bone Man und Maverick Sabre zusammen. Zu seinen Einflüssen zählt Samm Henshaw – neben South London, der Ort an dem er aufwuchs und seine Jugend verbrachte – u.a. Lauryn Hill, John Legend, Michael Jackson und Marvin Gaye. In “The World Is Mine” zeigt Samm Henshaw uns das volle Ausmaß seines musikalischen Talents – er ist ein Künstler, der bald ganz vorne mitspielen wird.

About Us

PASSIØN PARTY ist ein Musikblog aus Berlin rund um Indie, Synthie Pop, Electronica, Future Bass & Beats. Mit täglichen Updates und monatlichen Playlists auf Soundcloud und Spotify. Seit 2011.

VICE